Sie sind hier

„Unsere Dreisam“ - Bürgerbeteiligung zur Umsetzung der WRRL

DruckversionSend by emailPDF version
Freiburg

Obwohl nur einer der kleinen Schwarzwaldflüsse, ist die Dreisam von großer Bedeutung für die Lebensqualität in Freiburg und Umgebung. Im „Bürgerbeteiligungsprojekt Dreisam“ ging es darum, die Dreisam im Hinblick auf die Themenfelder Ökologie, Naherholung, Stadtplanung, Stadtarchitektur und Stadtmarketing aufzuwerten. Dabei sollten möglichst viele Bürgerinnen und Bürger der südbadischen "Schwarzwaldmetropole" und der anliegenden Kommunen in die Überlegungen, die Ideenfindung und die Planungen einbezogen werden.

Da die baden-württembergische Wasserwirtschaftsverwaltung bereits die Bestandsaufnahme zur Implementierung der EG-Wasser-Rahmenrichtlinie pilothaft am Elz-Dreisam- Einzugsgebiet vorgenommen hatte, lag es nahe auch die Dreisam in Hinsicht der beispielhaften Erprobung des Partizipationsgebotes der Richtlinie im Rahmen eines von der EU geförderten Projektes, dem Rheinnetz, auszuwählen.

Bereits im Jahr 2001 wurde der Freiburger Wasserweg mit zunächst 12 Stationen durch die badenova, mit Unterstützung der Gewässerdirektion Waldshut-Tiengen an der Dreisam am Wasserwerk in Ebnet eingerichtet, um das Thema Wasser in Freiburg und an der Dreisam wieder verstärkt zu einem Thema zu machen. Der Wasserweg wurde inzwischen um einige Tafeln Dreisam abwärts erweitert.

Auch die „2. Regionalen Wassertage“ des Regiowasser e.V. im April 2003 waren der Dreisam gewidmet. Einen Tag lang berichteten sachkundige Referenten über alle Aspekte des mitten durch Freiburg fließenden Flüsschens. Exkursionen, Veranstaltungen an der Dreisam und eine vierteilige Artikelserie rundeten das Programm ab. Auf den 2. Regionalen Wassertagen bildete sich eine einmal monatlich treffende Arbeitsgruppe, die sich seit den Wassertagen einmal monatlich trifft. Sie hat sich zum Ziel gesetzt eine Dokumentation über die Dreisam zu erstellen. Sowohl die Geschichte, die Gegenwart als auch die Zukunft der Dreisam sollen in Text und Bild veranschaulicht werden.

Bei der Recherche zur Geschichte der Dreisam wurde klar, dass es wenig bereits zusammengestelltes und ausgewertetes Material zur Dreisam gibt. Nur zu wenigen Bereichen existierende zusammenfassende Darstellungen bedeuten zum Teil die zeitaufwendige Suche nach Quellen.

Insbesondere Fotos sind wertvolle Hilfsmittel der Wissensvermittlung und einer bürgernahen Ansprache. Daraus ist schnell die Idee entstanden, die Bürger selbst bei der Suche mit einzubeziehen und einen Fotowettbewerb auszuloben. Einsendeschluß war der 15.5.2004. Gesucht wurden interessante oder künstlerisch wertvolle Fotos von zeitdokumentarischem Wert entlang der gesamten Dreisam, von der Quelle bis zur Mündung. Es lockten dabei 10 Preise und eine Jury, bestehend aus Personen des öffentlichen Lebens, wählten die Gewinner.

Eine Auswahl der eingereichten Bilder wurde im Rahmen einer informativen Ausstellung zur Geschichte, Gegenwart und Zukunft der Dreisam ausgestellt und prämiert. Auf ca. 11 Tafeln wurden für die weitere Entwicklung der Dreisam wichtige Aspekte öffentlichkeitswirksam aufbereitet und im Regierungspräsidium Freiburg vom 7.6.2004 bis zum 18.6.2004 ausgestellt.

Fotowettbewerb und Ausstellung wurden vom AK Dreisam in Zusammenarbeit mit Studenten des Projektseminars des Instituts für Physische Geographie durchgeführt.

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer